Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Glaubensansichten

Ich will Feindschaft setzen zwischen dir und der Frau

8. Januar 2022, 05:21am

Veröffentlicht von Manfred Lobstein

(Bild: Quelle)

Und ich will Feindschaft setzen zwischen dir und der Frau und zwischen deinem Samen und ihrem Samen: Er wird dir nach dem Kopfe treten, und du wirst ihm nach der Ferse schnappen.“ (1. Mose 3:15).

Ich will Feindschaft setzen zwischen dir und der Frau. Wer sagt dies zu wem in welchem Zusammenhang? Als Bibelkenner weißt du, dass dies ein Vers aus dem Schöpfungsbericht ist. Satan, hier als Schlange symbolisiert, besuchte Eva im Garten von Eden und wollte sie in einem Zwiegespräch dazu bewegen, Frucht von dem Baum des Gartens zu essen, von dem Gott Adam gebot, nicht zu essen, da er sonst sterben würde (zu diesem Zeitpunkt war Eva noch nicht erschaffen; 1. Mose 2:17-18). Die Schlange konnte Eva mit Halbwahrheiten davon überzeugen, dass es für ihren Fortschritt notwendig war, von der Frucht des Baumes der Erkenntnis zu essen, und Eva überzeugte danach auch Adam davon zu essen, und sie erhielten Erkenntnis (1. Mose 3:6-7). Daraufhin besuchte Gott die beiden und befragte sie nach dem, was passiert war. Einer bezog sich auf den anderen, Eva hätte Adam dazu gebracht, Eva gab an, dass die Schlange sie verführt hatte (1. Mose 3:8-13). So verfluchte Gott die Schlange um des Willen, und schloss daran die Aussage von Vers 15 an.

Dieser Vers machte mir schon immer Kopfzerbrechen. Ich fragte mich, was es mit dieser Feindschaft auf sich hatte. Inwiefern tritt der Same Evas der Schlange, also Satan, nach dem Kopf, und diese nach der Ferse ihres Samens schnappen würde? Nun habe ich in dem Artikel „What Chinese Characters Can Teach Us About the Fall of Adam and Eve—Come, Follow Me for Sunday School“ eine Erklärung gefunden. Es handelt sich um eine Prophezeiung des Planes der Erlösung durch Christus. Christus ist hier der Same der Frau, und er zerschmetterte das Haupt der Schlange, indem er den Tod, der durch die Übertretung zustande kam, durch sein Sühnopfer auf Golgatha überwunden hat. Die Schlange aber wird dem Rest der Nachkommen Evas durch Versuchung Sünde zu begehen `nach der Ferse schnappen´. Dies wiederum brachte Jesus dazu, für diese Sünden in Getsemani zu leiden. Ich lerne, Satans Bestreben ist es, uns, der wir der Same Evas sind, nach der Verse zu schnappen, indem er uns dazu bringt zu sündigen, um dadurch die Möglichkeit zu verwirken zu Gott zurückkommen zu können. Christus zertritt durch sein Sühnopfer den Erfolg von Satans Bemühen uns zu vernichten, seinen Kopf.

Wie verstehst du diesen Vers?

findechristus.org

Kommentiere diesen Post