Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Glaubensansichten

Sie wurden auch aus der Höhe belehrt

17. Dezember 2020, 06:35am

Veröffentlicht von Manfred Lobstein

(Bild: Quelle)

In weiteren drei Versen wird uns etwas über die Anzahl der Familienmitglieder der Einwanderergruppe in das ihnen verheißene Land mitgeteilt (Ether 6:14-16). Dann erfahren wir: „Und sie wurden gelehrt, demütig vor dem Herrn zu wandeln; und sie wurden auch aus der Höhe belehrt.“ (Ether 6:17).

Sie wurden auch aus der Höhe belehrt. In den drei vorhergehenden Versen wird uns beschrieben, wie die Gruppe in dem ihnen verheißenen Land an Menschen nach und nach stark zunahm, und sich über das Land ausbreitete: „… und darum wurden sie allmählich viele.“ (Ether 6:14-16,18).

Das ihnen neben der Alltagsarbeit auch religiöse Ausbildung wichtig war, wird dadurch zum Ausdruck gebracht, dass beschrieben wird, dass sie gelehrt wurden, „… demütig vor dem Herrn zu wandeln; …“. Diese Demut hatten sie schon beim Betreten des Landes dadurch zum Ausdruck gebracht, dass sie sich vor dem Herrn voller Freude und Dankbarkeit niederbeugten (Ether 6:12). Was bedeutet es nun, `demütig vor dem Herrn zu wandeln´? Für mich bedeutet es, im Licht Gottes zu wandeln (Johannes 1:7), willens zu sein, mit all meinen Kräften mein Handeln mit Gottes Lehren in Einklang zu bringen, und dass ich für die Eingebungen des Geistes des Herrn empfänglich sein, und sie beachten werde (Hesekiel 11:20-21). Einfach gesagt, mich auf dem `engen Pfad zu bewegen der zum Leben führt (2. Nephi 33:9). Dazu brauche ich `Belehrung aus der Höhe´, persönliche Offenbarung (lies hierzu gerne auch hier die Worte unseres lebenden Propheten Russel M. Nelson)! Sie kann durch das `Licht Christi´, oder durch den Heiligen Geist kommen, und zwar in Form von Inspiration, Visionen, Träumen oder wenn erforderlich sogar dem Erscheinen von Engeln (beispielhaft Lukas 1:11).

Welche Vorstellung hast du von `Belehrung aus der Höhe´?

Kommentiere diesen Post