Overblog
Edit post Folge diesem Blog Administration + Create my blog
Glaubensansichten

Das Volk schmähte die Propheten und verspottete sie

4. Januar 2021, 05:36am

Veröffentlicht von Manfred Lobstein

„Seid daher klug wie die Schlangen und arglos wie die Tauben!“
(Bild: Quelle)

Der Herr schickte den Jarediten unter der Regierung König Schuls Propheten in das Land (Ether 7:23). „Und es begab sich: Das Volk schmähte die Propheten und verspottete sie. Und es begab sich: König Schul hielt Gericht über alle, die die Propheten schmähten.“ (Ether 7:24).

Das Volk schmähte die Propheten und verspottete sie. Leider neigt der `natürliche Mensch´ allzu leicht dazu, das, was ihm nicht verständlich vorkommt, ihm zweifelhaft erscheint, als abnormal anzusehen, und sich über jene, die es akzeptieren und dazu stehen, lustig zu machen, sie deshalb sogar zu hänseln. Ja sie reden sogar herabsetzend über jene, und beleidigen sie mit verächtlicher Rede, oft sogar bis hin zum Mobben. Es kann sogar so weit gehen, dass daraus eine heftige Abneigung gegen solche Leute entsteht, Verachtung und Hass.

Seine Jünger sandte Jesus `wie Schafe mitten unter die Wölfe´ und riet ihnen `klug wie die Schlangen und arglos wie die Tauben´ zu sein (Matthäus 10:16) und sagte ihnen voraus, dass sie `um seines Namens Willen gehasst werden würden´ (Matthäus 10:22). So erging es schon vorher seinen von ihm berufenen Dienern, so erging es seinen Propheten, die er unter die Jarediten sandte, und so geht es seinen Dienern auch noch heute. Ich lerne, dass seine Jünger heutzutage, sich dadurch auch nicht abschrecken lassen dürfen, sondern müssen sich darin üben, `klug wie die Schlangen und arglos wie die Tauben´ zu sein. Wie hab ich das nun zu verstehen? Schlangen sind sehr achtsam und reagieren blitzschnell auf Gefahren und entwischen mit großer Beweglichkeit. Wegen dieser Eigenschaft gelten sie als klug, ja als „… schlauer als alle Tiere des Feldes, die Gott, der HERR, gemacht hatte. …“ (1. Mose 3:1). Die Jünger des Herrn müssen also damit rechnen, dass viele die Lehre ablehnen und ihr widersprechen, ja sie sogar bekämpfen würden. Deshalb gilt es, besonnen, klug, und nüchtern das Evangelium zu vertreten. Tauben stehen symbolisch für Reinheit, Lauterkeit und Frieden. So soll das Herz der Jünger Jesu sein. Ich muss mich also bemühen, diese Eigenschaften zu verinnerlichen und zu leben, wenn ich ein Jünger Jesu sein will.

Wie verstehst du das mit dem `klug wie die Schlangen und arglos wie die Tauben´ zu sein?

Kommentiere diesen Post